Spätzle

Spätzleteig:

 

Als Grundlage dient hier der Nudelteig. Der Spätzleteig wird jedoch etwas dickflüssiger hergestellt, wenn er vom Holzbrettchen in kochendes Wasser geschabt wird. Wird er mit einer Spätzle-Reibe verarbeitet, darf er gerne noch etwas dünnflüssiger sein; dazu einfach mit kaltem Wasser verdünnen.

 

Die Spätzle werden direkt in kochendes, gesalzenes Wasser gerieben und brauchen dort nur 1 - 2 Minuten. Ideal als Käsespätzle, Schinkenspätzle oder mit Butter und Röstzwiebeln angebraten.